Michelle

Dahinter versteckt sich eine kleine, oft etwas schusselige Wassermannfrau, die ziemlich laut singt, wenn sie Angst hat, und es hasst, Zwiebeln zu schneiden.

Michelle Schrenk wurde 1983 in Nürnberg geboren. Schon von klein auf schrieb sie mit Begeisterung Geschichten. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Schullaufbahn arbeitete sie in einer Nürnberger Werbeagentur und konnte dort ihre Kreativität zunehmend zur Entfaltung kommen lassen. Beflügelt von allem Wundersamen, Geheimnisvollen und der Liebe, widmete sie sich außerdem immer wieder ihrer großen Leidenschaft: dem Schreiben. Ihre Autorenkarriere startete sie mit ihren ersten beiden Kinderbüchern „Das geheimnisvolle Nürnberg Buch“ und „Das geheimnisvolle Nürnberg-Fürth Buch“. Mit ihren Liebesromanen, die sich bereits mehr als hunderttausendmal verkauft haben und regelmäßig in den Bestsellerlisten der Amazon Charts vertreten sind, konnte sie sich schließlich den Traum, vom Schreiben zu leben, erfüllen. Ihr Roman „Kein Himmel ohne Sterne“ war mehrere Wochen die Nummer eins der Amazon Charts und kletterte in der BILD-Bestsellerliste bis auf Rang zwei.

Steckbrief:

Ich wurde mitten im Fasching geboren.

Musik, die mich berührt, bereitet mir Gänsehaut.

Nudeln könnte ich jeden Tag essen, und Kaffee brauche ich unbedingt in der Früh, um wach zu werden – bei zwei kleinen Kindern verständlich, oder?

Ich bin ein offener, lebenslustiger Mensch, sehr emotional, und mir geht vieles schnell ans Herz. In meinen Büchern versuche ich, Gefühle zu vermitteln. Ich bin überzeugt, dass die Liebe mehr ist als ein Gefühl, sie ist das, was am Ende von uns übrig bleibt.

Meine Lieblingsfarbe ändert sich immer wieder, aber das schönste Braun haben die Augen meiner beiden Kinder. Ich liebe die Sonne, und besonders mag ich es, schwimmen zu gehen.

Ich bin so glücklich, dass ich schreiben kann und jeden Tag aufs Neue so liebe Menschen kennenlerne, die ich nicht mehr missen möchte. Denn jeder Einzelne von ihnen macht meinen Himmel blau.

Was ich am Schreiben so liebe:

Mich immer wieder neu in meine Hauptfiguren zu verlieben, mit ihnen mitzufiebern und Geschichten zu erzählen, die meine Leser ins Herz treffen. Vieles davon habe ich selbst erlebt, und es kommt sehr oft vor, dass ich in meinen Büchern Szenen aus meinem Leben verarbeite.

Mir ist es ganz wichtig, meinen Lesern etwas mitzugeben. Wenn sie mein Buch fertig gelesen und daraus etwas für sich gewonnen haben, ist dies das Schönste, was ich erreichen kann.

Wünsche und Träume und sonst so:

Früher wollte ich immer Sängerin werden, und ich liebe es bis heute. Aber meistens singe ich nur im Auto oder wenn ich alleine zu Hause bin.

Ein Traum von mir ist es, eine meiner Geschichten mal auf der Kinoleinwand zu erleben.

Ansonsten wünsche ich mir, meinen Lesern Freude zu bereiten und sie mit meinen Geschichten glücklich zu machen. Wenn mir das auch nur bei einem von ihnen gelingt, bin ich mehr als zufrieden.

Michelle Schrenk Portrait